Rennende Pappbecher Krabben

Diese farbenfrohen Laufkrabben nutzen kinetische Energie, um seitwärts zu krabbeln.

Rennende Pappbecher Krabben

Anspruch

Einfach

Dauer

40 Minuten plus Trocknungszeit

Beaufsichtigung durch Erwachsene erforderlich

Ja

Anleitung

  1. Für eine Krabbe benötigt Ihr zwei Tassen.
  2. Schneidet die Zangen aus dem gleichfarbigen Karton aus und klebt sie auf die Rückseite eines der Becher.
  3. Stanzt mit einem Bleistift zwei Löcher in die obere Hälfte des Bechers, etwa 2 cm voneinander entfernt.
  4. Fädelt einen orangefarbenen Pfeifenreiniger von innen durch die Löcher.
  5. Dreht den oberen Teil jedes Pfeifenreinigers und klebt jeweils ein Wackelauge darauf.
  6. Schneidet 3 Löcher in jede Seite der Krabbe und schneidet die Pfeifenreiniger in 3 Teile, um sie als Beine einzufädeln.
  7. Nehmt nun etwas Ton und rollt ihn zu einem Zylinder, der ungefähr die Länge einer AA-Batterie hat, aber etwas breiter ist.
  8. Wählt ein Gummiband, das von einer Seite des Bechers zur anderen passt und nicht zu viel Spielraum lässt.
  9. Rollt die Mitte dieses Bandes in den Ton, sodass die beiden Enden frei bleiben. Lasst es über Nacht trocknen (ich würde immer einen Ersatz machen, falls es reißt oder das Band reißt).
  10. Nach dem Trocknen nehmt Ihr die zweite Tasse und schneidet zwei Schnitte im Abstand von 1 cm auf gegenüberliegenden Seiten des Randes ein.
  11. Hängt das Gummiband in jeden Schlitz ein und steckt diesen Becher in den Krabbenbecher.
  12. Um die Krabbe zum Laufen zu bringen, müsst Ihr das Tongewicht aufdrehen. Wenn Ihr es dann loslasst, läuft die Krabbe los.
Rennende Pappbecher Krabben Rennende Pappbecher Krabben Rennende Pappbecher Krabben

Bester Tipp

Wenn Ihr den Becher umdreht, laufen die Krabben vorwärts statt seitwärts, sodass Ihr mit ihnen um die Wette laufen könnt.

Vorlage

Download

Verschlagwortet mit: